Welterbe RhB

Welterbe Rhätische Bahn

Faszination Rhätische Bahn

Thusis – Preda & Wiesen – Monstein

Reisedaten:Do. 26. Mai 2022 – So. 29. Mai 2022
Do. 16. Juni 2022 – So. 19. Juni 2022
Reisedauer:4-Tages Fotoreise
Reiseort:Graubünden, Schweiz
Teilnehmer:Mindestens 3 Maximal 4
Reiseleiter:Mario Hotz
Kosten:CHF 1650,–

Fotoreise zur Welterbestrecke der Rhätischen Bahn von Thusis bis Preda und ein Abstecher ins Landwassertal von Monstein bis Wiesen. Die schönsten Fotopunkte entlang der Strecke warten auf dich. Lass dich verführen von dieser einzigartigen Landschaft, den Schluchten, Tälern, Wildbächen, Bergen und Dörfern. Mittendrin die Rhätische Bahn mit ihrer faszinierenden Streckenführung über kleine und grosse Brücken, durch Kehrtunnels, entlang der wilden Berglandschaft hinauf nach Preda in den Albulatunnel.

Faszination Rhätische Bahn

Die Teilnehmer reisen individuell mit der Bahn oder dem eigenen Verkehrsmittel an.  Am Anreisetag werde ich die Teilnehmer der Fotoreise direkt am Hotel oder am Bahnhof Thusis abholen. Bei einem Begrüssungskaffee werden wir uns kennenlernen und können gleich die Fotopunkte des ersten Tages besprechen.

Wir werden jeweils in der Gruppe das Programm besprechen. Soweit möglich werde ich auf alle Wünsche eingehen. Die Zwischenverpflegungen unter den Tagen nehmen wir als Picknick mit oder wir essen etwas in einem der Restaurants der Strecke entlang.

Die Fotopunkte entlang der Albulabahn Thusis Preda werden wir mit dem Auto so nahe wie möglich anfahren. Zum Landwassertal fahren wir ab Filisur mit der RhB nach Monstein und wandern dann gemütlich durch die Zügenschlucht Wiesen entgegen. In Wiesen nehmen wir dann wieder den Zug zurück nach Filisur.

Abends werden wir uns im Hotel um die Bildbearbeitung kümmern, oder wir sitzen gemütlich zusammen. Ein Abend ist reserviert für die Langzeitbelichtung, hier können wir entweder das Landwasserviadukt oder den Streckenabschnitt vom Touatunnel bis Naz ansteuern.

Die verschiedenen Fotopunkte sind nicht alle einfach mit dem Auto anzufahren, meistens müssen wir noch etwas wandern. Teilweise sind die besten Fotopunkte an schlecht zugänglichen Stellen zu finden.

Die Fotoreise findet draussen in der Natur statt, deshalb ist gute und zweckdienliche Kleidung von Vorteil. Auch bei Regen fahren die Züge der Rhätischen Bahn und können von uns fotografiert werden. Also ist auch entsprechende Regenkleidung dabei zu haben, sicher die richtige Entscheidung.

Sollte das Wetter dann doch einmal zu schlimm sein, dann können wir als Alternativprogramm das Bahnmuseum in Bergün und das Bergbaumuseum in Monstein besichtigen. Auch die beiden Dörfer Filisur und Bergün bieten interessante An- und Einsichten.

Die Versicherung für Mensch und Geräte ist Sache der Teilnehmer. Der Organisator übernimmt keine Haftung.